Sozialkompass Europa Soziale Sicherheit in Europa im Vergleich

Aktuelles

28.08.2013

Neue Rubrik Behinderung im Sozialkompass Europa

In die neue Version des “Sozialkompass Europa” ist jetzt auch die umfangreiche Rubrik Behinderung aufgenommen worden. Hier finden Sie umfassende Informationen zu diesem sozialen Querschnittthema. Diese reichen von den rechtlichen Grundlagen in den EU-Ländern über die Leistungen je nach Lebenslage bis zu Themen wie Freizeit und Kultur.

Die Datenbank liefert damit erstmals einen Überblick über die Situation in 27 EU-Mitgliedstaaten – noch ohne Kroatien.

Neu gestaltet und deutlich ausgeweitet wurde auch das Angebot in Leichter Sprache. Über das blaue Logo von „Inclusion Europe“ kommt der interessierte User einmal zu mehreren Hilfetexten in Leichter Sprache, die den Sozial-Kompass und seine Benutzung am Computer erklären. Außerdem gelangt man hier zu der Broschüre „Rat-Geber für Menschen mit Behinderungen“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in Leichter Sprache als PDF-Datei.

Überarbeitet wurden auch die erklärenden Filme in Deutscher Gebärdensprache (DGS). Diese können online auf der Website oder auf der DVD zum Sozialkompass angeschaut werden.

Die Datenbank „Sozialkompass Europa“ stellt einen Vergleich der europäischen Sozialsysteme in 27 Ländern – noch ohne Kroatien – dar. Dabei orientiert sie sich an den 15 Hauptthemen des Sozial- und Arbeitslebens. Zahlreiche Unterschiede und Eigenheiten der einzelnen Mitgliedstaaten, aber auch die Bemühungen um gemeinsame Regelungen kommen hierin zum Ausdruck.

Der “Sozialkompass Europa” ist sowohl online als auch auf DVD verfügbar. Zusätzlich ist unter gleichem Titel eine kostenlose Broschüre mit Begleittexten zur Datenbank in neuer aktualisierter Auflage erschienen.

« Zur Übersichtsseite "Aktuelles"

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.