Aktuelles


17.11.2014

Neue Förderperiode des Europäischen Sozialfonds für Deutschland beginnt

Die EU-Kommission hat das „Operationelle Programm des Bundes für den Europäischen Sozialfonds in der Förderperiode 2014-2020“ angenommen. Damit kann die Förderperiode 2014-2020 starten. Mit den insgesamt 2,7 Milliarden Euro Fördermitteln sollen zahlreiche Ziele der europäischen Wachstums- und Beschäftigungsstrategie „Europa 2020“ erreicht werden. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Sicherung des Fachkräftebedarfs, Bekämpfung von Armut und lebenslanges Lernen.

Unter dem Motto „Zusammen.Zukunft.Gestalten.“ verfolgt der Bund in der neuen Förderperiode drei thematische Hauptziele: Die Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte, die Förderung der sozialen Inklusion und Bekämpfung von Armut und jeglicher Diskriminierung sowie Investitionen in Bildung, Ausbildung und Berufsbildung für Kompetenzen und lebenslanges Lernen.

Von den 2,7 Milliarden Euro des Europäischen Sozialfonds (ESF) werden 38 Prozent in den Bereich Förderung der sozialen Inklusion und die Bekämpfung von Armut investiert. Insgesamt sollen so rund 73.000 Langzeitarbeitslose, 150.000 Migranten sowie 100.000 benachteiligte junge Menschen unterstützt werden. Weitere 33 Prozent der Gesamtmittel fließen in den Bereich Bildung, Kompetenzen und lebenslanges Lernen. Unter anderem soll mit den ESF-Mitteln der Berufseinstieg für rund 100.000 junge Menschen erleichtert werden. Für die Förderung einer nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Beschäftigung soll rund ein Viertel der verfügbaren Mittel eingesetzt werden, beispielsweise für kleine und mittlere Unternehmen sowie nicht erwerbstätige Frauen und Migranten.

Am sogenannten ESF-Bundes-OP beteiligen sich fünf Bundesministerien, darunter das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Insgesamt 26 Programme sollen den ESF zukünftig thematisch konzentrierter und ergebnisorientierter umsetzen. Das BMAS leitet unter anderem das Programm „Berufsbezogene Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund“; das BMBF unterstützt Auszubildende im Rahmen von „Jobstarter Plus“.

Auf europäischer Ebene gilt der ESF als das wirkungsvollste und innovativste beschäftigungspolitische Instrument.

Die Programmübersicht der Förderperiode 2014-2020 finden Sie hier.

« Zurück zur Übersichtsseite

Aktuelles zum sozialen Europa

Die Datenbank “Sozialkompass Europa” bietet auf ihrer Website jetzt auch aktuelle News und Informationen zum Thema soziale Sicherung in der EU. Außerdem finden Sie wöchentlich online Neues rund um den Sozialkompass Europa. Diese Infos können Sie mit einem Newsreader lesen oder in Ihr Weblog einbinden.

Aktuelles abonnieren

Wenn Sie das Newsangebot des Sozialkompass Europa regelmäßig lesen möchten, können Sie es im Internet-Nachrichtenformat RSS (Really Simple Syndication) kostenlos erhalten. Klicken Sie dazu auf den unten stehenden Button und folgen Sie den weiteren Hinweisen. Detaillierte Informationen zum RSS-Feed des BMAS und den Nutzungsbedingungen finden Sie hier.

RSS Feed abonnieren RSS Feed abonnieren