Aktuelles


01.09.2015

EU-Parlament ruft junge Europäer zur Mitgestaltung des Jugendevents EYE auf

Vom 20. bis 21 Mai 2016 findet in Straßburg das European Youth Event (EYE) statt. Die Planung läuft bereits auf Hochtouren: Schon jetzt können junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren Beiträge für die Veranstaltung einreichen und sich auf Facebook mit dem EYE vernetzen. Im kommenden Jahr werden sie dann mit EU-Politikern diskutieren und unter dem Motto „Together we can make a change“ (Gemeinsam können wir etwas bewegen) Ideen für die Zukunft der EU sammeln.

Das Europäische Parlament richtet das EYE und dessen viele Aktivitäten wie Debatten, Hearings, Workshops und digitale Spiele aus. 2016 stehen die folgenden fünf Themen auf der Agenda: Krieg und Frieden(Perspektiven für einen friedlichen Planeten), Apathie oder Beteiligung (Agenda für eine lebendige Demokratie), Ausschluss oder Zugang (Entschiedenes Vorgehen gegen Jugendarbeitslosigkeit), Stagnation oder Innovation (Die Arbeitswelt der Zukunft) und Scheitern oder Erfolg (Neue Wege für ein nachhaltiges Europa). Nicht nur junge Europäer aus den EU-Staaten, sondern auch aus den Ländern mit Kandidatenstatus und aus benachbarten Staaten können teilnehmen.

Junge Menschen und Jugendorganisationen, die beim EYE 2016 dabei sein möchten, können ab sofort ihre Programmbeiträge einsenden. So können die Teilnehmer selbst an der Gestaltung des Events mitwirken. Ab Oktober 2015 ist dann auch die Anmeldung möglich.

Das EYE fand bereits im Jahr 2014 statt und zählte über 6.000 Besucher. Einen Rückblick auf das vergangene Event sowie aktuelle Informationen für die künftige Veranstaltung finden Sie hier in englischer Sprache.

Die Facebook-Seite des Events informiert über die aktuellen Entwicklungen sowie über das EYE 2014.

Weitere Informationen zum EYE 2016 sowie das Antragsformular für Workshops (Einsendefrist: 4. September) finden Sie hier.

« Zurück zur Übersichtsseite

Aktuelles zum sozialen Europa

Die Datenbank “Sozialkompass Europa” bietet auf ihrer Website jetzt auch aktuelle News und Informationen zum Thema soziale Sicherung in der EU. Außerdem finden Sie wöchentlich online Neues rund um den Sozialkompass Europa. Diese Infos können Sie mit einem Newsreader lesen oder in Ihr Weblog einbinden.

Aktuelles abonnieren

Wenn Sie das Newsangebot des Sozialkompass Europa regelmäßig lesen möchten, können Sie es im Internet-Nachrichtenformat RSS (Really Simple Syndication) kostenlos erhalten. Klicken Sie dazu auf den unten stehenden Button und folgen Sie den weiteren Hinweisen. Detaillierte Informationen zum RSS-Feed des BMAS und den Nutzungsbedingungen finden Sie hier.

RSS Feed abonnieren RSS Feed abonnieren