Sozialkompass Europa Soziale Sicherheit in Europa im Vergleich

Aktuelles

08.11.2018

Deutschland: Zahl der Arbeitslosen auf niedrigstem Stand seit 28 Jahren

Die Arbeitslosenquote in Deutschland ist im Oktober 2018 auf 4,9 Prozent gefallen. Wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte, lag die Quote damit erstmals seit der deutschen Einheit unter der 5-Prozent-Marke. Sie entspricht 2,2 Millionen Menschen ohne Arbeit. Das sind 185.000 Menschen weniger als noch vor einem Jahr. In dieser Zahl enthalten sind laut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil 93.000 Menschen, die im vergangenen Jahr noch als langzeitarbeitslos registriert waren und inzwischen einen neuen Job gefunden haben.

Auch die Zahl der Erwerbstätigen ist in Deutschland auf einen neuen Rekordwert gestiegen: Im September 2018 waren mehr als 45 Millionen Menschen erwerbstätig. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sind dies so viele wie seit 1991 nicht mehr. Im Vergleich zum September 2017 stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 1,7 Prozent oder 557.000 Menschen.

Alle statistischen Informationen zur Erwerbstätigkeit in Deutschland können Sie hier beim Statistischen Bundesamt nachlesen.

Die aktuellen Arbeitslosenzahlen der Bundesagentur für Arbeit finden Sie hier.

« Zur Übersichtsseite "Aktuelles"

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.