Sozialkompass Europa Soziale Sicherheit in Europa im Vergleich

Aktuelles

Neuer virtueller Treffpunkt für EU-Bildungsprogramm Erasmus

Auf einer neuen Online-Plattform können sich jetzt ehemalige, gegenwärtige und künftige Teilnehmer des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ austauschen. Der „Generation Erasmus+ Online Meeting Point“ steht auch allen Teilnehmern an den Vorgängerprogrammen offen.

Weiterlesen »

EU will Barrierefreiheit von Produkten und Dienstleistungen verbessern

Wichtige Produkte und Dienstleistungen des Alltags müssen künftig in der Europäischen Union für Menschen mit Behinderungen zugänglich gemacht werden. Dazu zählen etwa Telefone, Geld- und Ticketautomaten und Fernsehgeräte oder Bankdienstleitungen und der elektronische Handel. Aber auch Betriebssysteme, Internetseiten und Dienstleistungen für mobile Geräte wie Smartphones sollen zugänglicher werden.

Weiterlesen »

Vereinbarkeit von Familie und Beruf soll verbessert werden

Die Bedingungen für pflegende Angehörige und berufstätige Eltern sollen, als Teil einer Reihe von Maßnahmen zur Umsetzung der Europäischen Säule sozialer Rechte, verbessert werden. Dazu hat die EU-Kommission Vorschläge erarbeitet.

Weiterlesen »

Neu: Der „Sozialkompass Europa“ bei Wikipedia

Die interaktive Datenbank „Sozialkompass Europa“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat im 25. Jahr ihres Bestehens einen Eintrag in der Online-Enzyklopädie „Wikipedia“ erhalten.

Weiterlesen »

Deutliche Unterschiede bei den Arbeitskosten der Europäischen Union

Im Jahr 2016 lagen die Arbeitskosten im Durchschnitt in der Europäischen Union (EU) bei 25,40 Euro und im Euroraum bei 29,80 Euro pro Stunde. Das geht aus Zahlen hervor, die Eurostat, das Statistische Amt der EU, Anfang April veröffentlicht hat.

Weiterlesen »

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.