Sozialkompass Europa Soziale Sicherheit in Europa im Vergleich

Aktuelles

Volle Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU für rumänische und bulgarische Staatsangehörige

Seit dem 1. Januar 2014 genießen Arbeitnehmer aus Bulgarien und Rumänien die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU. Das heißt, sie benötigen nun nicht mehr die sogenannte Arbeitsgenehmigung-EU, um eine Beschäftigung in Deutschland oder einem anderen EU-Staat aufnehmen zu können.

Weiterlesen »

Neue Zehn-Euro-Scheine ab Herbst 2014

Ab Herbst 2014 wird es neue Zehn-Euro-Scheine geben, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) Ende November mit. Die neuen Banknoten werden der Öffentlichkeit bereits im Januar 2014 präsentiert.

Weiterlesen »

Zwischenbilanz für Europa 2020

Bis 2020 haben sich die EU-Staaten einige Ziele gesetzt, die sie im Rahmen der gemeinsamen Wachstumsstrategie „Europa 2020“ umsetzen wollen – doch wie weit sind die einzelnen Länder im Moment? Dazu gibt es nun einen Überblick: Eurostat, das statistische Amt der Europäischen Union, hat den Bericht „Smarter, greener, more inclusive? Indicators to support the Europe 2020 strategy“ veröffentlicht, in dem die Entwicklungen in den Bereichen Beschäftigung, Forschung und Entwicklung, Klimawandel und Energie, Bildung sowie Armut und soziale Ausgrenzung in den vergangenen zehn Jahren verglichen werden.

Weiterlesen »

Arbeitslosenquote in der EU steigt leicht an

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosenquote in der Europäischen Union leicht angestiegen. Dies gab Ende November das statistische Amt der Europäischen Union bekannt.

Weiterlesen »

Mehr Schutz für entsandte Arbeitnehmer

Die Arbeits- und Sozialminister der EU-Länder haben sich bei ihrem Treffen in Brüssel am 9. und 10. Dezember 2013 auf einen besseren Schutz für sogenannte entsandte Arbeitnehmer geeinigt. Diese Arbeitnehmer, zum Beispiel Bau- oder Feldarbeiter, führen vorübergehend Projekte im EU-Ausland aus, sind aber noch bei ihrem inländischen Arbeitgeber angestellt.

Weiterlesen »

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.