Sozialkompass Europa Soziale Sicherheit in Europa im Vergleich

Aktuelles

EU-Kommission schlägt EGF-Hilfen für entlassene französische Kraftverkehrs- und Speditionsarbeiter vor

Aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise haben über 2.000 Beschäftigte des französischen Transport- und Logistikunternehmens MoryGlobal SAS ihre Arbeit verloren. Die EU-Kommission schlug jetzt vor, die entlassenen Mitarbeiter mit dem Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) bei der Arbeitsuche zu unterstützen.

Weiterlesen »

Gesetzliche Renten in Deutschland steigen im Sommer deutlich

Zum 1. Juli 2016 werden die Renten in Westdeutschland um 4,25 Prozent und in Ostdeutschland um 5,95 Prozent steigen. Dies teilte die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, mit. Nach ihren Worten ist es die höchste Rentenanpassung seit 23 Jahren. Ab diesem Sommer liegt der aktuelle Rentenwert im Osten bei 94,1 Prozent des Westwertes. Bisher waren es 92,6 Prozent.

Weiterlesen »

Schweiz gibt bei Freizügigkeit für kroatische Bürger nach

Das Abkommen der EU mit der Schweiz über die Freizügigkeit von Personen soll bald auf Kroatien erweitert werden. Vertreter der Schweizer Regierung, der Europäischen Kommission und der niederländischen Ratspräsidentschaft unterzeichneten jetzt ein entsprechendes Protokoll.

Weiterlesen »

Reform der Entsenderichtlinie soll EU-Arbeitsmarkt gerechter machen

Für entsandte Arbeitnehmer in der Europäischen Union will die EU-Kommission gleiche Vorschriften für Entlohnung und Arbeitsbedingungen erreichen wie für Arbeitnehmer im Aufnahmeland. Dazu hat die Kommission in Brüssel jetzt Vorschläge vorgelegt, um die Arbeitnehmer-Entsenderichtlinie zu reformieren.

Weiterlesen »

Verdienstgefälle zwischen Frauen und Männern in der EU bleibt hoch

Der Unterschied zwischen den Gehältern von Frauen und Männern ist weiterhin beträchtlich: Im Jahr 2014 betrug das Verdienstgefälle in der Europäischen Union 16,1 Prozent. Außerdem arbeiten deutlich mehr Frauen in Teilzeit als Männer – darunter vor allem Mütter. Diese Daten veröffentlichte Eurostat, das statistische Amt der EU, anlässlich des Weltfrauentags am 8. März.

Weiterlesen »

Vorsicht!

Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.